Wie alles begann beim ASV Uhwiesen - Armbrustschützenverein Uhwiesen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wie alles begann beim ASV Uhwiesen

Unser Verein
1910 gründeten sechs Burschen einen Armbrustschützenverein, den sie in jugendlicher Unbe-
kümmertheit am Anfang seines Bestehens ohne Statuten und ohne einen Vorstand am Leben
erhielten. Die finanziellen Mittel waren sehr beschränkt. Das Sammeln von Maikäfern brachte
im zweiten Vereinsjahr 35 Franken ein, was dem Wert einer "halben" Stutzerwaffe entsprach.

An ihrem ersten Sektionsschiessen in Gotzenwil bei Winterthur zogen sich die Uhwieser mit
ihrem Sieg den Zorn der traditionsreichen Vereine zu. Nur die fluchtartig angetretene Heim-
kehr bewahrte sie vor blutigen Köpfen.

Der Verein erstarkte und gehörte als Sektion bald dem zürcherischen und dem Schweizerischen
Armbrustschützenverband an. 1921 hob er gar mit Langwiesen, Neuhausen, Schaffhausen-Birch,
Oerlingen und Unterstammheim den Rheinischen Armbrustschützenverband aus der Taufe.
22 aktive Schützen erklommen so erste Vereinshöhen. Das Wellental liess nicht lange auf sich
warten. In den 30-er Jahren hielten noch 12 Unentwegte die Vereinsfahne hoch und von den
Gründungsmitgliedern schossen nur mehr Albert Witzig, Heinrich Bertschi und Hans Eggli.

Viel verdankt der Verein dem rührigen Präsidenten Edi Wyss, der in den Jahren 1919 bis 1942
und 1953 bis 1958 die Vereinszügel in seinen Händen hielt. 1961 entstand eine neue Schiess-
anlage. Man feierte stolze 50 Jahre ASV Uhwiesen. 1977 - unter Robert Spiess - nahm die Idee
einer noch besseren Anlage Gestalt an und schon nach 1 1/2 Jahren grossartiger Fronarbeit
fleissiger Mitglieder konnte der Stand 1979 festlich eingeweiht werden, umso mehr als eine
kleine Werkstatt, ein Büroraum mit Einbauschränken und einwandfreie sanitäre Einrichtungen
zur Verfügung stehen. Zudem können sich die Schützen bei kaltem Wetter in der gemütlichen
Schützenstube aufwärmen und bei einem guten Trunk die Geselligkeit pflegen.
Standbau
 
Copyright 2016
All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü